.
  Xenia Spurlaut
 
Neues von Xenia

08.10.2010 Spurlaut Geldern
 
Samstagmorgen 9Uhr machten wir uns fertig für die Spurlaut Prüfung der Gruppe Geldern. Xenia dieser kleine Wirbelwind wurde eingeladen und auf ging es. Wir trafen uns auf einem Parkplatz vor der Ortseinfahrt Geldern. Zehn Hunde waren gemeldet acht waren erschienen. Der Erste Vorsitzende Herr Kuhn und der Prüfungsleiter Herr Angenheister stellten sich und ihre Marketenderei vor, die köstliche Sachen zu bieten hatte. Dann wurden die Losnummern gezogen. Xenia bekam die Startnummer drei. Wir machten uns dann auf den Weg ins Revier. Zwei Hunde mussten noch ihre Schussfestigkeit beweisen. Beide Hunde waren schussfest. Dann begann das erste Treiben für die Spurlaut. Nach einer viertel Stunde dann der erste Hase. Der Hund wurde an der Sasse angesetzt und er nahm die Spur "laut" auf. Xenia war voll bei der Sache, und verfolgte genau, was um sie herumgeschah, und trotzdem, für mich war sie anders als sonst. Wolfgang meinte, dass sie sehr hibbelig sei, aber ich sah das anders. Für mich war sie deutlich ruhiger als sonst. Dann wurde zum nächsten Treiben gewechselt, um weitere Hasen aufzutreiben, und diesmal hatten wir einen sehr guten Hasen Besatz. Zweiter, dritter und vierter Hund bekamen ihren Hasen und nahmen die Spur auf, und waren laut. Dann bekam Xenia vom Dröstepaß ihren Hasen, was machte sie? Sie musste zweimal angesetzt werden, aber dann - wusste sie wieder, wo sie war, bei der Spurlaut Prüfung, und dann ging sie laut auf die Fährte. Aber sie verließ die Fährte zweimal, also ihre Spursicherheit war nicht so perfekt, wie bei ihrer SP/J. Trotzdem machte sie ihre 97 Punkte 1. Preis. Innerhalb von vier Stunden hatte jeder Hund seinen Hasen, und alle Führer waren gespannt, wie ihr Hund abgeschnitten hatte. Nach einer kleinen Stärkung bei der Marketenderei machten wir uns auf den Weg zum Schüsseltreiben. Vorher hatten die Richter allerdings noch ihre Auswertungen zu machen. Denn die Spurlaut Prüfung, wird in vier teile bewertet: Nase, Spurlaut, Spurwillen und Spursicherheit, und im letzten Teil, Spursicherheit bekam Xenia einen Punkt abgezogen. Es kam natürlich keine Langeweile auf, denn Hunde und Menschen verstanden sich sehr gut. Dann war es so weit, die Ergebnisse wurden bekannt gegeben, und dann ein Allgemeines staunen, denn alle Hunde hatten im ersten Preis bestanden. Drei Hunde die 94 Punkte hatten, zwei Hunde die 97 Punkte und drei Hunde die 100 Punkte hatten. Eine so tolle Leistung hatten selbst die Richter noch nicht erlebt. Alle Führer, die unter anderem aus Hessen und Westfalen angereist waren, konnten sich an ihren Bewertungen nicht sattsehen. Somit wurde es ein richtig geselliges Schüsseltreiben. Man wünschte sich alles Gute und machte sich auf einen mehr oder weniger langen Heimweg. Wir waren natürlich in zehn Minuten zu Hause. Siehe da zu Hause angekommen, bemerkte ich, dass unsere Xenia färbte, und darum war sie wohl auch ruhiger als sonst. Aber es war alles gut gelaufen und alle waren zufrieden. Somit allen nochmals ein fröhliches Waidmannsheil.
 
  Heute waren schon 1 Besucher (26 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=